Automatische Fahrlichtsteuerung

Abb. 23 Schalttafel: Lichtschalter
Abb. 23 Schalttafel: Lichtschalter

Automatische Fahrlichtsteuerung einschalten

? Den Lichtschalter ? Abb. 23 in Stellung Automatische Fahrlichtsteuerung ausschalten drehen.

Automatische Fahrlichtsteuerung ausschalten

? Den Lichtschalter in die Stellung 0, drehen. oder Wenn der Lichtschalter in der Stellung  ist, drehen.

Wenn der Lichtschalter in der Stellung leuchtet bei eingeschalteter Zündung das Symbol ist, leuchtet bei eingeschalteter Zündung das Symbol neben dem Lichtschalter. Wenn das Abblendlicht mit dem Lichtsensor aktiviert ist, neben dem Lichtschalter. Wenn das Abblendlicht mit dem Lichtsensor aktiviert ist, leuchtet neben dem Lichtschalter zusätzlich das Symbol Wenn sich das Licht automatisch einschaltet, leuchten gleichzeitig Stand- und.

Wenn sich das Licht automatisch einschaltet, leuchten gleichzeitig Stand- und Abblendlicht sowie die Kennzeichenleuchte.

Wenn die automatische Fahrlichtsteuerung eingeschaltet ist, wird das Licht mit dem Lichtsensor im Rückspiegelhalter geregelt. Wenn die Lichtintensität unter den eingestellten Wert sinkt, z. B. bei der Einfahrt tagsüber in einen Tunnel, leuchten automatisch Abblend- und Standlicht sowie die Kennzeichenleuchte.

Wird die Lichtintensität wieder stärker, schalten sich die Leuchten automatisch aus.

Regen-Licht

Wird das Scheibenwischen im Betrieb Regensensor für länger als 10 Sekunden oder im Betrieb Dauerwischen (Stellung 2 oder 3), Scheibenwischer und -wascher betätigen für länger als 15 Sekunden eingeschaltet, dann schalten sich automatisch das Stand- und Abblendlicht ein. Das Licht schaltet sich aus, wenn länger als ca. 4 Minuten die Scheibenwischer im Betrieb Regensensor oder im Betrieb Dauerwischen nicht eingeschaltet werden.

Vor den Lichtsensor keine Aufkleber kleben, um seine Funktion nicht zu beeinträchtigen Hinweis
Vor den Lichtsensor keine Aufkleber kleben, um seine Funktion nicht zu beeinträchtigen oder diesen nicht außer Funktion zu setzen.

    Siehe auch:

    Motorraum
    Bei Arbeiten im Motorraum, z. B. Prüfen und Nachfüllen von Betriebsflüssigkeiten, können Verletzungen, Verbrühungen, Unfall- und Brandgefahren entstehen. Deshalb müs ...

    Das physikalische Prinzip eines Frontalunfalls
    Abb. 78 Nicht angegurteter Fahrer / Nicht angegurteter Mitfahrer auf dem Rücksitz Das physikalische Prinzip eines Frontalunfalls ist einfach zu erklären. Sobald das Fahrzeug in Bewegun ...

    Befestigungsnetze
    Abb. 52 Befestigungsnetz: Quertasche / Längstasche Befestigungsbeispiele für Befestigungsnetz als Quertasche ? Abb. 52 - A und Längstasche ? Abb. 52 - B. ACHTUNG Die zuläss ...