Elektronische Differenzialsperre (EDS)

Wenn ein Antriebsrad durchdreht, bremst die EDS das durchdrehende Rad ab und überträgt die Antriebskraft auf die anderen Antriebsräder. Das trägt zur Fahrzeugstabilität sowie zügigen Fahrt bei.

Damit die Scheibenbremse des abgebremsten Rads nicht zu sehr erhitzt wird, schaltet die EDS bei ungewöhnlich starker Beanspruchung automatisch aus. Das Fahrzeug bleibt betriebsfähig und hat die gleichen Eigenschaften wie ein Fahrzeug ohne EDS. Sobald die Bremse abgekühlt ist, schaltet die EDS automatisch wieder ein.

    Siehe auch:

    Warnung bei Geschwindigkeitsüberschreitung
    Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise . Geschwindigkeitslimit bei stehendem Fahrzeug einstellen ? Mit der Taste A ? Abb. 6 den Menüpunkt Warnu ...

    Wählhebelsperre
    Wenn die Kontrollleuchte leuchtet, das Bremspedal betätigen. Das ist notwendig, um den Wählhebel aus der Stellung P oder N bewegen zu können. ...

    Licht ein- und ausschalten
    Abb. 18 Schalttafel: Lichtschalter / Sicherungsfach: Schalter für Tagfahrlicht Standlicht einschalten ? Den Lichtschalter ? Abb. 18 - A in Stellung drehen. Abblendlicht einschalten ? De ...