Leerlauf reduzieren

Auch der Leerlauf kostet Kraftstoff.

Beim Fahrzeug, das mit keinem START-STOPP-System ausgestattet ist, ist der Motor auch im Stau, an Bahnschranken und Ampeln mit längerer Rotphase abzustellen.

Schon nach 30 - 40 Sekunden Motorpause ist die Kraftstoffersparnis größer als die Kraftstoffmenge, die für das erneute Anlassen des Motors benötigt wird.

Im Leerlauf dauert es sehr lange, bis der Motor betriebswarm wird. In der Warmlaufphase sind jedoch Verschleiß und Schadstoffausstoß besonders hoch. Deshalb sofort nach dem Anlassen des Motors losfahren. Dabei sind jedoch hohe Drehzahlen zu vermeiden.

    Siehe auch:

    Test Diesel gegen Benziner: Audi A8, BMW 5er, Nissan Qashqai, Skoda Fabia
    Der 1.9 TDI von VW ist schuld. Warum musste er Anfang der Neunziger so saustark losziehen und auf 100 Kilometer trotzdem nicht mehr als fünf, sechs Liter verbrauchen? Damit schädigte er n ...

    Abschleppöse vorn
    Abb. 119 Vorderer Stoßfänger: Abdeckkappe / Einbau der Abschleppöse Abdeckkappe aus- und einbauen ? Auf die linke Hälfte der Abdeckkappe im Pfeilbereich drücken ? Abb. 11 ...

    Service-Intervall-Anzeige
    Abb. 3 Service-Intervall-Anzeige: Hinweis Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise . Ausstattungsabhängig kann die Displayanzeige abweichen. S ...