Leerlauf reduzieren

Auch der Leerlauf kostet Kraftstoff.

Beim Fahrzeug, das mit keinem START-STOPP-System ausgestattet ist, ist der Motor auch im Stau, an Bahnschranken und Ampeln mit längerer Rotphase abzustellen.

Schon nach 30 - 40 Sekunden Motorpause ist die Kraftstoffersparnis größer als die Kraftstoffmenge, die für das erneute Anlassen des Motors benötigt wird.

Im Leerlauf dauert es sehr lange, bis der Motor betriebswarm wird. In der Warmlaufphase sind jedoch Verschleiß und Schadstoffausstoß besonders hoch. Deshalb sofort nach dem Anlassen des Motors losfahren. Dabei sind jedoch hohe Drehzahlen zu vermeiden.

    Siehe auch:

    Reserverad
    Abb. 107 Gepäckraum: Reserverad Das Reserverad befindet sich in einer Mulde unter dem Bodenbelag im Gepäckraum und ist mit einer Spezialschraube befestigt ? Abb. 107. Vor dem Ausbau ...

    Internetverbindung
    Über die Freisprecheinrichtung kann z. B. ein Notebook ans Internet angeschlossen werden. Das Steuergerät der Freisprecheinrichtung unterstützt die Technologien GPRS, EDGE und UMTS ...

    Skoda Rapid: Für bezahlbare Mobilität
    Kompakt soll er sein, wirtschaftlich und ein tragende Rolle bei Skodas Wachstumsstrategie übernehmen: der neue Rapid, der dieser Tage der internationalen Medienwelt vorgestellt wird. Dafür ...