?Wertmeister 2013?: Skoda Octavia Combi glänzt in der Mittelklasse

Beim Wettbewerb „Wertmeister 2013“ zeichnen die Fachzeitschrift „Auto Bild“ und die Experten von Schwacke die wertstabilsten Fahrzeuge in elf Modellklassen und jeweils zwei Wertungskategorien aus. Die Grundlage des Wettbewerbs bildet eine Bewertung von rund 44.000 Gebrauchtwagenpreisen verschiedener Pkw-Modelle anhand von 1,2 Millionen monatlichen Marktbeobachtungen. Auch Design, Betriebskosten und Produktqualität fließen in die Bewertung mit ein. Als Modell mit dem geringsten Wertverlust in Euro in der Mittelklasse setzte sich der Skoda Octavia Combi 1,4 MPI (59 kW) durch. Mit einem Wert von lediglich 8.811 Euro in vier Jahren Haltedauer sichert er sich Rang eins beim geringsten absoluten Wertverlust. Der Octavia Combi verweist damit die Konkurrenten Mazda 6 und Toyota Avensis auf die Plätze. Bereits im Jahr 2012 konnte sich der Octavia Combi mit dem Titel „Wertmeister“ schmücken. Basis der Bewertung ist eine Prognose der Restwertspezialisten von Schwacke über die erwarteten Wiederverkaufswerte bei einer vierjährigen Haltedauer. Dabei wird in der Mittelklasse von einer durchschnittlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern pro Jahr ausgegangen. Die Daten dienen insbesondere Autobanken zur Erstellung von Kredit- und Leasingkonditionen. Aber auch bei der Anschaffung von Dienst-, Firmen- und Mietwagenflotten spielen die Angaben eine entscheidende Rolle.Abgerundet wird die Auszeichnung der tschechischen Traditionsmarke durch den Skoda Citigo 1,0 MPI (60 PS) Green tec. Als 5-Türer in der Ausstattungslinie Elegance punktet er mit seinem ausgezeichneten Werterhalt und sichert sich den zweiten Platz unter den Kleinstwagen. Bei den Kompakt-Vans fährt der Skoda Roomster 1,6 TDI (90 PS) in der Active Plus Edition auf Rang zwei. Das Raumwunder von Skoda glänzt beim geringsten absoluten Wertverlust.  

    Siehe auch:

    Regelmäßige Wartung
    Ein schlecht eingestellter Motor verbraucht unnötig viel Kraftstoff. Durch regelmäßige Wartung Ihres Fahrzeugs in einem Fachbetrieb wird eine Voraussetzung für kraftstoffspar ...

    Neue Bremsbeläge
    Neue Bremsbeläge haben anfangs noch keine volle Bremswirkung. Die Bremsbeläge müssen sich erst ?einschleifen?. Diese Tatsache während der ersten 200 km beachten und besonders v ...

    Starthilfe bei Fahrzeugen mit dem START-STOPP-System
    Abb. 118 Starthilfe - das START-STOPP-System Bei Fahrzeugen mit dem START-STOPP-System darf das Starthilfekabel des Ladegeräts niemals direkt an den Minuspol der Fahrzeugbatterie, sondern ...