Skoda Fabia und Octavia gehören zu den effizientesten Autos

Voraussichtlich im Herbst soll die Änderung der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV) in Kraft treten. Ab diesem Zeitpunkt müssen Autohersteller und Händler ihre Fahrzeuge unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren wie insbesondere CO2-Emissionen und Fahrzeugmasse nach deren Energieeffizienzklasse kennzeichnen. Künftig soll, ähnlich wie schon bei Kühlschränken oder Waschmaschinen, eine einfache farbige Effizienzkennzeichnung Aufschluss darüber geben, ob es sich bei einem bestimmten Automodell um ein besonders sparsames Fahrzeug handelt. Die Skala reicht dabei von A bis G.

Laut Schwacke zählen der Skoda Octavia GreenLine und Fabia GreenLine zu den wenigen Fahrzeugen, die nach der geplanten Novellierung der Pkw-EnVKV die Effizienzklasse A erreichen. Der Fabia GreenLine erreicht die Effizienzklasse A in der Kategorie Kleinwagen. Er wird von einem 1,2 l TDI 55 kW (75 PS) Motor angetrieben und hat einen kombinierten Verbrauch von 3,4 Liter auf 100 Kilometern mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 89 g/km. Die Mittelklasse-Limousine Octavia GreenLine ist mit einer 1,6 TDI 77 kW (105 PS) Motorisierung ausgestattet und mit 3,8 Litern ebenfalls sehr sparsam im Verbrauch (CO2: 99 g/km). Gemäß der Untersuchung von Schwacke erreichen derzeit nur zehn Fahrzeuge die Effizienzklasse A .

Die Berechnung der Effizienzklasse nach der Novellierung der Pkw-EnVKV basiert auf einer komplexen Formel. Der Zuordnung zu den Energieeffizienzklassen liegt eine Schwacke-eigene Berechnung zugrunde. Die Formel und die Grenzwerte der PKW En-VKV sind noch nicht abschließend verabschiedet.  

    Siehe auch:

    Radvollblende
    ? Den Drahtbügel aus dem Bordwerkzeug am verstärkten Rand der Radvollblende einhängen. ? Den Radschlüssel durch den Bügel schieben, am Reifen abstützen und die Blende ...

    Kopfstützen
    Abb. 35 Kopfstütze: Einstellen / Ausbauen Bei den Sportsitzen können die Kopfstützen weder in Höhe verstellt noch ausgebaut werden. Kopfstützenhöhe einstellen ? ...

    SŠkoda Rapid 1.6 TDI - Familienmitglied
     Koda füllt die selbst erklärte Lücke: Der Rapid passt zwischen Fabia und Octavia. Als Zielgruppe haben die Tschechen vor allem Familien ausgemacht. Und das weltweit: Der Rapid s ...