Fünf Skoda Fabia Super 2000 bei Rallye Korsika am Start

Mit großer Zuversicht und einem erneut starken Aufgebot startet Skoda Motorsport in den dritten Lauf der diesjährigen Intercontinental Rally Challenge (IRC) vom 12. bis 14. Mai auf der Insel Korsika. Gleich fünf Fabia Super 2000 sind bei der Rallye Korsika (Tour de Corse) am Start. Erstmals wird ein IRC-Lauf auf der französischen Mittelmeerinsel ausgetragen.

Neben dem Skoda-Werksfahrer Jan Kopecký (Tschechien) sowie den werksunterstützten Piloten Freddy Loix (Skoda Belgien) und Andreas Mikkelsen (Skoda Großbritannien) greifen auch die beiden Privatteams von Patrick Sandell (Schweden) und Toni Gardemeister (Finnland) mit Unterstützung der jeweiligen Skoda-Importeure ins Geschehen ein. Skoda Motorsport führt nach zwei Läufen die IRC-Markenwertung an.

321 Kilometer, 14 Wertungsprüfungen, drei Tage: die Rallye Korsika bietet alles, was den Rallyesport attraktiv macht. Schnelle Asphaltstrecken, unübersichtliche Bergstraßen und enge Kurven, den Fahrern wird erneut alles abverlangt. Zusätzliche Strapazen bedeuten die täglich erforderlichen Umzüge der Teams: eine logistische Herausforderung für Teams, Mechaniker und Betreuer.  

    Siehe auch:

    Kindersitze mit dem TOP TETHER-System
    Abb. 127 Rücksitz: TOP TETHER Auf der Rückseite der Rücksitzlehnen befinden sich Halteösen für die Befestigung des Befestigungsgurts eines Kindersitzes mit dem TOP TETHER ...

    Nebelschlussleuchte
    Nebelschlussleuchte einschalten ? Zunächst den Lichtschalter ? Abb. 19 in Stellung oder drehen. ? Den Lichtschalter in Stellung 2 ziehen. Wenn das Fahrzeug nicht mit Nebelscheinwerfern au ...

    Anhänger beladen
    Anhänger beladen Das Gespann sollte ausbalanciert sein. Dazu ist die maximal zulässige Stützlast auszunutzen. Eine zu geringe Stützlast beeinträchtigt das Fahrverhalten des ...