Skoda Citigo ab sofort als Drei- und Fünftürer bestellbar

Der neue Kleinstwagen von Skoda ist ab sofort bestellbar. Kunden können aus den Ausstattungslinien Active, Ambition und Elegance wählen. Mit dem 1,0 l MPI (60 PS) und 1,0 l MPI (75 PS) stehen zwei Benzinmotoren zur Auswahl. Den Stadtflitzer gibt es als Drei- und Fünftürer. Der Einstiegspreis für den jüngsten Spross der Skoda-Modellfamilie liegt bei 9.450 Euro. Mit der besonders kraftstoffsparenden Green tec-Technologie kann er schon für 9.850 Euro geordert werden. Insgesamt werden vier Varianten des Citigo zu einem Preis von unter 10.000 Euro angeboten. Der Citigo zählt zu den kompaktesten und zugleich geräumigsten Vertretern seines Segments und überzeugt mit einer Reihe pfiffiger Ausstattungsideen. Vier Airbags, eine elektronische Stabilisierungskontrolle (ESC), ein längeneinstellbares 4-Speichen-Lenkrad und eine Schaltempfehlungsanzeige sind hier beispielsweise schon ab Werk mit an Bord. In der Variante Ambition kostet er 10.150 Euro. Bei der höchsten Ausstattungslinie Elegance bekommt man für 11.750 Euro eine umfassende Serienausstattung mit beispielsweis elektrischen Fensterhebern vorn, Klimaanlage, Leichtmetallfelgen und dem Musiksystem Funky. Dank mehrerer Ausstattungspakete lässt sich der Citigo zudem preisgünstig ganz nach individuellen Wünschen gestalten. Seine Markteinführung feiert der Citigo in Deutschland am 2. Juni. Großgeschrieben wird beim Citigo das Thema Sicherheit: Für sein vorbildliches Sicherheitskonzept erhielt der Kleinwagen – wie der Volkswagen up! und der Seat Mii – die Maximalwertung von fünf Sternen im EuroNCAP-Crashtest. Ein Novum und Highlight in Sachen Sicherheit ist der aktive Bremsassistent City Safe Drive. Die optionale Notbremsfunktion kann, abhängig von Tempo und Verkehrssituation, die Schwere eines Aufpralls verringern oder sogar ganz verhindern. Damit wird das Risiko innerstädtischer Auffahrunfälle deutlich reduziert.  

    Siehe auch:

    Kindersicherheit und der Seitenairbag
    Abb. 108 Ein falsch gesichertes Kind in falscher Sitzposition - gefährdet durch den Seitenairbag / Ein mit einem Kindersitz richtig gesichertes Kind Lesen und beachten Sie zuerst die ei ...

    Umluftbetrieb
    Im Umluftbetrieb wird weitgehend verhindert, dass verunreinigte Außenluft in den Fahrzeuginnenraum gelangt, z. B. beim Durchfahren eines Tunnels oder im Stau. Umluftbetrieb einschalten ? Die ...

    Verwendung des Kindersitzes auf dem Beifahrersitz
    Abb. 87 Aufkleber an der B-Säule auf der Beifahrerseite Wir empfehlen Ihnen aus Sicherheitsgründen, Kindersitze möglichst auf den Rücksitzen zu montieren. Bei Verwendung eine ...