Motor anlassen

die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise Die Fahrzeuge mit Dieselmotoren sind mit einer Vorglühanlage ausgerüstet..

Die Fahrzeuge mit Dieselmotoren sind mit einer Vorglühanlage ausgerüstet. Nach dem Einschalten der Zündung leuchtet die Vorglüh-Kontrollleuchte nach dem Erlöschen der Vorglüh-Kontrollleuchte ist der Motor anzulassen.. Unmittelbar nach dem Erlöschen der Vorglüh-Kontrollleuchte ist der Motor anzulassen.

Während vorgeglüht wird, sollten keine größeren elektrischen Verbraucher eingeschaltet sein - die Fahrzeugbatterie wird sonst unnötig belastet.

Vorgehensweise beim Anlassen des Motors

? Vor dem Anlassen den Schalthebel in Leerlauf-Stellung bzw. den Wahlhebel in Stellung P oder N bringen und die Handbremse fest anziehen.
? Das Kupplungspedal ganz durchtreten, die Zündung einschalten 2 ? Abb. 79 und starten 3 - kein Gas geben. Das Kupplungspedal durchgetreten halten, bis der Motor anspringt.
? Sobald der Motor anspringt, den Schlüssel sofort loslassen. Beim Loslassen geht der Fahrzeugschlüssel in die Position 2 zurück.
? Sollte der Motor nicht innerhalb von 10 Sekunden anspringen, den Anlassvorgang abbrechen und den Schlüssel in die Position 1 drehen. Den Anlassvorgang nach etwa einer halben Minute wiederholen.
? Vor dem Anfahren die Handbremse lösen.

    Siehe auch:

    Bestandteile des Pannensets
    Abb. 137 Bestandteile des Pannensets Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise . Das Pannenset besteht aus folgenden Bestandteilen: 1 Ventileinsatzd ...

    Vorstellung Skoda Rapid: Wieder ein ?Platz-Hirsch?
    Kompakte Limousinen gibt es zur Genüge. Da drängt sich die Frage auf, warum sich nun auch noch Skoda mit dem neuen Rapid in die ausgefahrene Spur einfädelt. Skodas Antwort kommt promp ...

    Getränkehalter
    ACHTUNG ■ Niemals heiße Getränkebehälter in den Getränkehalter stellen. Wenn sich das Fahrzeug bewegt, könnten diese verschüttet werden - Verbrühungsgefah ...