Rad wechseln

Den Radwechsel möglichst auf einer waagerechten Fläche durchführen.
? Die Radvollblende bzw. die Abdeckkappen abnehmen.
? Bei Leichtmetallfelgen die Radzierkappe abnehmen.
? Zuerst die Anti-Diebstahl-Radschraube und dann die anderen Radschrauben lösen.
? Das Fahrzeug anheben, bis das zu wechselnde Rad nicht mehr den Boden berührt.
? Die Radschrauben abschrauben und auf eine saubere Unterlage (Lappen, Papier u. Ä.) legen.
? Das Rad abnehmen.
? Das Reserverad ansetzen und die Radschrauben leicht anschrauben.
? Das Fahrzeug ablassen.
? Mit dem Radschlüssel abwechselnd die gegenüberliegenden Radschrauben (über Kreuz) festziehen, die Anti-Diebstahl-Radschraube zuletzt.
? Die Radvollblende/Radzierkappe bzw. die Abdeckkappen montieren.

■ Alle Schrauben müssen sauber und leichtgängig sein. Hinweis
■ Alle Schrauben müssen sauber und leichtgängig sein.
■ In keinem Fall dürfen die Radschrauben gefettet oder geölt werden!
■ Bei der Montage von laufrichtungsgebundenen Reifen ist die Laufrichtung zu beachten.

    Siehe auch:

    Geschwindigkeitsmesser
    Warnung bei Geschwindigkeitsüberschreitung Beim Überschreiten der Fahrgeschwindigkeit von 120 km/h ertönt ein akustisches Warnsignal. Sinkt die Fahrgeschwindigkeit wieder unter die ...

    Automatischer Heckscheibenwischer (Combi)
    Befindet sich der Scheibenwischerhebel in der Stellung 2 ? Abb. 35 bzw. 3 , kommt es bei einer Geschwindigkeit von mehr als 5 km/h alle 30 Sekunden bzw. 10 Sekunden zu einem Wischvorgang der Hecksch ...

    Sicherheitsausstattungen
    Die folgende Aufzählung enthält einen Teil der Sicherheitsausstattung in Ihrem Fahrzeug: ? Dreipunkt-Sicherheitsgurte für alle Sitze; ? Gurtkraftbegrenzer für Vorder- und ä ...