Weltpremiere für Skoda Octavia in Goodwood

Skoda präsentiert beim diesjährigen Goodwood Festival of Speed‘ (11. – 14. Juli) als Weltpremiere den neuen Skoda Octavia RS. Das Fahrzeug basiert auf der neuen Generation des Octavia*, die seit Anfang 2013 in Europa eingeführt ist. Der neue RS ist länger, breiter und leichter als sein Vorgänger und der bisher schnellste Octavia. Er bietet ganz im Sinne der Skoda-Tradition Motorsport-Feeling, tolles Design, intelligente Technik und ein herausragendes Preis-/Leistungsverhältnis. „Der Skoda Octavia ist das Herz unserer Marke und der RS ist das Highlight der Modellreihe. Der neue Octavia RS knüpft an die große Motorsporttradition unserer Marke an. Das Auto rundet die Octavia Familie in Richtung Sportlichkeit nach oben ab und bietet Emotion pur. Er ist unser schnellster und stärkster Octavia, den wir natürlich auch stilgerecht präsentieren werden“ sagt Skoda-Vorstandsvorsitzender Prof. Winfried Vahland. Im südenglischen Goodwood wird der Octavia RS im Rahmen der ‚Festival of Speed Moving Motorshow‘ ab 11. Juli der Öffentlichkeit vorgestellt und nimmt außerdem an der ‚Hillclimb‘-Vorführung im Rahmen des Festivals teil. Das Goodwood Festival of Speed ist eine seit 1993 jährlich im Sommer stattfindende Motorsportveranstaltung auf dem Gelände von Goodwood House in Goodwood bei Chichester in West Sussex. Veranstalter ist der motorsportbegeisterte Charles Gordon-Lennox, Earl of March und Kinrara. Sie ist die weltweit größte Veranstaltung ihrer Art und wird jährlich von bis zu 200.000 enthusiastischen Fans besucht.  

    Siehe auch:

    Neuer Skoda Octavia bereits ab 15.990 Euro zu haben
    Die Spekulationen haben ein Ende: Der neue Skoda Octavia wird in Deutschland schon ab 15.990 Euro bestellbar sein. Mit Active, Ambition und Elegance stehen insgesamt drei Ausstattungsvarianten bere ...

    Fahrzeug anheben
    Abb. 134 Radwechsel: Aufnahmepunkte für den Wagenheber Abb. 135 Wagenheber ansetzen Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise . Zum Ansetzen ...

    Nachträgliche Arbeiten
    Nach dem Radwechsel müssen noch folgende Arbeiten durchgeführt werden. ? Das ausgewechselte Rad mit einer Spezialschraube in der Reserveradmulde verstauen und befestigen. ? Das Bordwer ...