Räder gegen Diebstahl sichern

Abb. 115 Prinzipdarstellung: Anti-Diebstahl-Radschraube mit Adapter
Abb. 115 Prinzipdarstellung: Anti-Diebstahl-Radschraube mit Adapter

Bei Fahrzeugen mit Anti-Diebstahl-Radschrauben (je Rad eine Anti-Diebstahl- Radschraube) können diese nur mithilfe des mitgelieferten Adapters gelöst bzw. festgezogen werden.

? Die Radvollblende von der Felge oder die Abdeckkappe von der Anti-Diebstahl-Radschraube abziehen.
? Den Adapter B ? Abb. 115 mit seiner verzahnten Seite bis zum Anschlag so in die innere Verzahnung der Anti-Diebstahl-Radschraube A stecken, dass nur noch der äußere Sechskant herausragt.
? Den Radschlüssel bis zum Anschlag auf den Adapter B stecken.
? Die Radschraube lösen bzw. festziehen.
? Nach dem Abziehen des Adapters die Radvollblende wieder einbauen bzw. die Abdeckkappe auf die Anti-Diebstahl-Radschraube stecken.
? Das Anzugsdrehmoment so bald wie möglich mit einem Drehmomentschlüssel prüfen lassen.

Es ist sinnvoll, sich die an der Stirnseite des Adapters oder an der Stirnseite der Anti-Diebstahl-Radschraube eingeschlagene Codenummer zu notieren. Anhand dieser Nummer kann, falls erforderlich, ein Ersatzadapter bei einem ŠKODA Vertragspartner erworben werden.

Wir empfehlen Ihnen, den Adapter für die Radschrauben immer im Fahrzeug mitzuführen.

Er sollte im Bordwerkzeug aufbewahrt werden.

    Siehe auch:

    Ablagefach auf der Beifahrerseite
    Abb. 69 Schalttafel: Ablagefach auf der Beifahrerseite Ablagefach auf der Beifahrerseite öffnen und schließen ? Den Griff drücken ? Abb. 69, die Klappe klappt herunter. ? Die Klap ...

    Glühlampe für Abblendlicht wechseln
    Abb. 127 Glühlampe für Abblendlicht wechseln ? Die Gummiabdeckung A ? Abb. 126 abnehmen. ? Den Stecker mit der Glühlampe mit Wackelbewegungen in Pfeilrichtung herausziehen ? Ab ...

    Startschuss für Skoda Yeti im russischen Nischni Nowgorod
    Am Donnerstag hat Skoda im russischen GAZ-Werk Nischni Nowgorod die CKD-Produktion des Skoda Yeti gestartet. Damit werden Skoda-Automobile jetzt an einem zweiten russischen Standort gebaut. Im Werk ...